Sicherei Spende: Rettungswesten für HID Segler

Fertigen schon im Sommer die ersten Weihnachtskarten an, (von links) Claudia Rutkowski, Anne Balster und Ingelore Grätz.

Sichere Spende: Rettungswesten für HID-Segler

Dülmen/Haltern am See. Seit vielen Jahren ist das Segeln auf dem Halterner Stausee eine wichtige begleitende Maßnahme im HID, Zweigwerkstatt für Menschen mit psychischen Behinderungen der Werkstätten Karthaus. Damit die Besatzung sicher auf dem See unterwegs ist, spendete der Olfener Versicherungsmakler der Signal Iduna Henning Rusche zehn Rettungswesten für Beschäftigte und Ehrenamtliche.

„Der Segelsport für die Beschäftigten auf dem Halterner See ist ein tolles Angebot, das ich gerne unterstütze“, sagt Henning Rusche, der durch private Kontakte mit dem HID gut vernetzt ist. Da die Segler die alten Rettungswesten altersbedingt aussortieren mussten, sprang Rusche ein und finanzierte ein Set von zehn neuen Westen. Die begleitende Maßnahme „Segeln“ wird von Ehrenamtlichen angeboten und über Spendengelder finanziert. So übernimmt der Verein zur Förderung der psychosozialen Dienste im Kreis Coesfeld e.V. die Kosten für die Liegeplätze der beiden Segelboote.

Von Mai bis Ende September kann ein Team aus vier bis sieben Beschäftigten von dem Angebot profitieren. Beim Segeln können sie Ängste abbauen und mehr Selbstsicherheit erlangen. Nur gemeinsam kann das Team die Flaute überwinden, die Stärke der Böe einschätzen und das Boot manövrieren. Die Beschäftigten erlernen notwendige Seemannsknoten und wichtige Begriffe, bevor sie mit den ehrenamtlichen Anleitern aufs Boot steigen – wo sie dann selber mal das Ruder übernehmen und die Richtung bestimmen können.

Foto: Ehrenamtliche und HID-Beschäftigte freuen sich beim Segeln über die neuen Rettungswesten: (V. links) Reinhard Dillkaute (Ehrenamt), Herbert Lange (HID), Herbert Plugge (Ehrenamt), Josef Fauler (Ehrenamt), Bernhard Wehling (HID), Jürgen Rüdder (Ehrenamt), Henning Rusche (Signal Iduna), (Unten v. links) Ralf Bulach (HID) und Christopher König (HID).

 

Zurück