Starten Sie Ihre Karriere in unserem sozialen Sektor

Wir bieten ein vielschichtiges Angebot zur kurzen Orientierung oder Langzeit-Einstellung.

Praktikumsplatz bei den Werkstätten Karthaus
Quelle: Bildungsmesse Werkstätten Karthaus

Die Werkstätten Karthaus - als Arbeitsstätte für Menschen mit Behinderungen - bieten vielfältige Möglichkeiten, die unterschiedlichen Berufsfelder in einer Einrichtung des sozialen Sektors kennenzulernen. Durch diese Erfahrungen und Eindrücke ergeben sich Einsichten, die die Entscheidung zu einem Einstieg in das Berufsfeld „Soziale Arbeit“ leichter machen.

Untenstehend wird unser Portfolio an Arbeitsangeboten deutlich. Ganz gleich, ob Sie über ein FSJ, Praktikum oder den Bundesfreiwilligendienst zu uns stoßen wollen.

Regelmäßig suchen wir zudem auch festangestellte Mitarbeiter mit langfristiger Beschäftigungsabsicht.

Darüber hinaus freuen wir uns immer über ehrenamtliche Mitarbeit.

FSJ, Bundesfreiwilligendienst, Praktikum
  • Unabhängig von Alter und Qualifikation können Sie bei uns - mit unterschiedlicher Dauer - ein Praktikum absolvieren.
  • Die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst zu absolvieren, besteht zusätzlich das ganze Jahr hindurch.
  • Sie erhalten die Möglichkeit, Tätigkeiten, Strukturen, Abläufe und die Umsetzung unseres Leitbildes kennenzulernen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Frau Simone Jasper
Tel. 02594/ 8932-220
jasper@werkstaetten-karthaus.de

Freiwillige und Ehrenamt
  • Gibt es etwas, das Sie gut können oder das Ihnen besonders viel Spaß macht? Genießen Sie es, Zeit mit Menschen zu verbringen? Haben Sie Freude am Leben und Lust, andere daran teilhaben zu lassen? Oder halten Sie es einfach für selbstverständlich, sich Zeit mit und für andere Menschen zu nehmen?
  • Unabhängig davon, wie viel oder wie wenig Zeit Sie haben: Beim ehrenamtlichen Engagement geht es nicht um Quantität, sondern um Qualität. Manchmal sind eine gemeinsame Tasse Kaffee oder ein Spaziergang schon besondere Highlights im Alltag – wenn man sie mit besonderen Menschen teilt.
  • Es gibt viele Möglichkeiten für ehrenamtliches Engagement: 
    Besuche, Ausflüge, Spaziergänge, Ferienfreizeiten, kreative Angebote, sportliche Aktivitäten, Stadtbummel, Veranstaltungen, handwerkliche Hilfen, Gartenarbeit, Musizieren, Kochen und Backen, Tanzen, Vorlesen…

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Alexandra Fahr 
Telefon: 02594/968-167 
E-Mail: Alexandra.Fahr@akstift.de

Zusatzausbildung - Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung (FAB)

Mitarbeiter, deren Grundausbildung pädagogisches Fachwissen nicht in ausreichendem Maße beinhaltete (wie Erzieher- oder Handwerksausbildungen) durchlaufen eine Sonderpädagogische Zusatzausbildung zur Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung. Diese Qualifikation wird berufsbegleitend in einem Zeitraum von zwei Jahren in mehreren Blockwochen erworben und schließt mit einer Projektarbeit ab. Die hierdurch entstehenden Kosten werden von den Werkstätten Karthaus übernommen, ebenso erfolgt eine Freistellung für die Teilnahme.

 

Arbeiten bei den Werkstätten Karthaus

Jetzt bewerben